Hochstapel-Kappel – Auch kleinwüchsige Würdenträger können hier pro Mütze um satte 7,38 cm über sich hinauswachsen.
Erfindung: Fritz Gall, Foto: Betty Gall

Wie man uns von außen sieht

Der VVG mit seiner faszinierenden Mischung aus traditionell kulturellem Verständnis einerseits und zeitgenössisch künstlerischer Formgebung andererseits hat einen völlig neuen Weg für regionale Kulturinitiativen aufgezeigt. Er zählt heute mit rund 800 Mitgliedern österreichweit zu den Vorzeigevereinen. Denn nirgendwo hat ein Kulturverein einer Ortschaft ein lebensfroheres und prägnanteres Bild verliehen und griffigere Änderungen in der Ortsstruktur mit sich gebracht.

Unter Einbindung von Kulturschaffenden und der ortsansässigen Bevölkerung ist es gelungen, Künstlerisches und Volkstümliches in geschmeidiger Weise zusammenwirken zu lassen und so eine einzigartige Synthese von Bekanntem und Unbekanntem zu schaffen, die – nicht zuletzt aufgrund des witzig humorvollen, sinnig hinterfragenden, nie aber zynischen Herangehens an ein Thema – keinen Platz für stumpfen Provinzialismus lässt.

2009 wurde Obmann Friedl Umschaid und Vize Fritz Gall der Würdigungspreis des Landes NÖ für Volkskultur und Kulturinitiativen verliehen. Na also!

„Wir haben unseren Standpunkt ein wenig verruckt – im Sinne von verschoben, wohlgemerkt-, um die Welt gekonnt aus leicht versetztem Blickwinkel zu betrachten und wollen irgendwie irgendwo irgendwann irgendwem ein Lächeln entlocken, weiter nichts“so die Geehrten