SCHEIDUNGSGESCHIRR
Merke: Vorausblickend schenken gewährleistet saubere Gütertrennung im Zerwürfnisfall.
Erfindung: Fritz Gall, Foto: Betty Gall

Wir bitten galant zu Tisch und verweisen auf alt Bewährtes und frisch Gekochtes

Sehr empfehlenswerte Gasthöfe für (nicht nur) Bus- und Gruppenreisende:

DIE GASTWIRTSCHAFT ZUM DOPPELADLER NEBST DEM NONSEUM
Die brandneue warme Semmel im Rennen um die Gästegunst ist das 52 Meter entfernte und knusprig renovierte Herrnbaumgartner “GASTHAUS ZUM DOPPELADLER“ (02555 2204). Mit 60 Plätzen und einem Salon für 38 Personen lädt unsere prachtvolle Wirtin Veronika Hlaváček in dieser historisch bedeutenden Gaststätte, in der sich Kaiserin Sisi höchstwahrscheinlich ihren heißgeliebten Doppeladler zubereiten ließ, zum Dinieren. Die Palette reicht von klassisch österreichischer und moderner europäischer Küche bis hin zum Catering für Gruppen und zu Pizza auf Rädern- ähh zum Mitnehmen.

Zusätzlich zum Feiern gibt´s einen fesch herausgeputzten Festsaal mit 160 Sitzen, im Sommer regen Gastgartenbetrieb mit Kinderspielplatz. und – gaaaaaanz wichtig für zeitgestresste Weinviertelreisende – die rasche und professionelle Abwicklung für Busgruppen.

GASTHÄUSER IN SCHRATTENBERG, WALTERSKIRCHEN UND FALKENSTEIN
Im GASTHAUS ZESCH (02555 2334) in Schrattenberg und im GASTHAUS BAYER (02552 2606) in Walterskirchen, jeweils 5 km vom Nonseum entfernt, wird so richtig weinviertlerisch gekocht. Gäste wissen die frisch zubereiteten Speisen, die preiswerten Menüs und die herzliche Bewirtung zu schätzen. Der Bogen des Angebotenen spannt sich von bürgerlicher Küche und ländlicher Hausmannskost bis hin zu Geheimtipps wie die zweimal pro Jahr stattfindenden Wildwochen in Schrattenberg oder die hausgemachten Mehlspeisen bei Familie Bayer. Da legen wir unsere Kartoffeln ins Feuer!

In Falkenstein (7 km Entfernung) im Restaurant SIEBEN:SCHLÄFER (02554 88 086) von Severin Weber gibt´s ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot – es variiert zwischen überraschend modernen Interpretationen bodenständiger Speisen und genussvollen neuen Geschmackskombinationen aus sorgsam ausgewählten regionalen Zutaten.

Und damit bei Ihrer Vorbestellung keine unnötigen Krümel ins Getriebe kommen, bitten wir Sie, sich direkt mit dem gewählten Gastronomiebetrieb in Verbindung zu setzen!

 

Es empfiehlt sich kulinarisch Ihr VVG (Verein zum Verzehr von Gochschogolade)