Die Vinothek im Labyrinthkeller –
Ein erster durstiger Blick auf 623,7 Meter Kellerglück.
Unbekannter Fotograf

Verlieren Sie sich bei einer sakralen Weinverkostung

köstlicher Kontrollverlust | Unterweltskönig Friedl Umschaid kredenzt

Nur 467 Schritte vom Nonseum entfernt liegt der sagenumwobene Labyrinthkeller. In dieser weit verzweigten bacchantischen Unterwelt sprudelt der „Kellerfrische“ nochmal so prickelnd. Erholen Sie sich bei einer Kurzwanderung auf 602,73 Metern erschlossener Kellerwege tief unter der Erde und genießen Sie die kommentierte Weindegustation mit zehn Raststationen.

Vergessen Sie bei aller Seligkeit aber nicht, dass Sie hier auf hochhistorischem Boden schlürfen – 1998 kamen bei Umbauarbeiten in den Gewölben zufällig die Gebeine des letzten original K.u.K. Doppeladlers zu „Tage“- Sensationsfund! Wir können das beweisen!!! Wirklich fast! Ihr ganz persönliches archäologisches Kleinod zum Mitnehmen und kaiserlich Nachfeiern: Die Flasche hauseigenen Weinviertlers!

Ganzjährige Lehmekstase

Dauer: 2 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 15 Personen

Kosten pro Person: 10,00 € / 15,00 € inkl. Flasche Wein

Anmeldung:
umschaid@aon.at, 0043-(0)664 9956014

Reservierungsformular G III-ö/89, info@nonseum.at
0043 – (0)2555 – 2737; 0043 – (0)650 – 6667076

 


Zwei zusätzliche Fixsterne am gewölbten Kellerfirmament:

  1. Beim bereits legendären „Erdball“ am letzten Freitag jeden Jänner wird zu schrägen Bands in klassisch lässigen Fracks und ungestümen Kostümen gewalzt.
  2. Nach dem Ehret-den-Sock´-Wandertag jeden 26. Oktober folgt ab 14:00 Uhr bei Fuß eine unterirdische Weinverkostung für Erholungsbedürftige.